BRK Eschau
logo
BRK Eschau
Bereitschaft
Helfer vor Ort
Jugendrotkreuz
In Gedenken...
Diashow
Rock+Kreuz
Zeltlager
Presse
Interessante Links
Gästebuch
Interner Bereich


wir zählen auf euch
Bayerisches Rotes Kreuz

 

Blutspendetermine 2017:

27.04.2017
24.08.2017
26.10.2017

____________________________________________________________________________

 

BRK Miltenberg bei Evakuierung in Augsburg mit dabei

Vier ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des BRK Kreisverbandes Miltenberg-Obernburg haben das unterfränkische Transportkontingent am ersten Weihnachtsfeiertag in Augsburg unterstützt.

Die SEG Transport Nord (Leidersbach/Eschau) des Kreisverbandes ist Teil dieser Einheit. Man traf sich im Sammelraum Donauwörth und machte sich zusammen mit 53 Personen und 23 Fahrzeugen aus ganz Unterfranken auf den Weg um gegen 8 Uhr in Augsburg einzutreffen. Die Aufgabe bestand darin, zusammen mit weiteren Einheiten aller Hilfsorganisationen aus Bayern über 900 gehbehinderte Personen rechtzeitig aus dem zu evakuierenden Bereich der Schutzzone der Augsburger Innenstadt in die entsprechenden vorgehaltenen Unterkünfte zu befördern. 
 
Unter der Koordination von SEG-Leiter Christian Geis aus Leidersbach machte sich die Mannschaft mit Elisabeth Keller, Manfred Bonn, Dennis Berninger (alle Eschau) und Florian Keil (Obernburg) am Sonntag um 2 Uhr auf den Weg. Nach der Evakuierung eines Altenheims in der Schutzzone fieberten die Einsatzkräfte auf eine erfolgreiche Entschärfung. Nachdem dies gelang, konnte sich die Einheit aufgrund des langen Rückweges gegen 18 Uhr auf den Weg nachhause machen. "Dass dieser Einsatz an einem Weihnachtstag war, ist unerheblich" so Dennis Berninger, der auch Bereitschaftsleiter des BRK-Eschau ist. "Es war beeindruckend, wie die verschiedenen Einheiten aller Hilfsorganisationen erfolgreich zusammengearbeitet haben. Wer sich bei einer Hilfsorganisation engagiert verzichtet eben auch auf einen Feiertag um Menschen zu helfen", so das einhellige Fazit der vier ehrenamtlichen Einsatzkräfte. 

Für den Katastrophenschutzbeauftragten des Kreisverbandes Alois Klemm, Kirchzell der den Kontakt zur Einsatzleitung über die Feiertage gehalten hat ist klar: Auch für solche Einsätze sind wir gerüstet. Wir müssen mehr denn je auch über die Landkreisgrenze hinausschauen. 
 
Rückfragen bitte an 0152 0163 7000
Edwin Pfeifer, Kreisgeschäftsführer
 

 Hier direkt im Bild: Dennis Berninger, Elisabeth Keller, Florian Keil (mit dem Rücken zum Betrachter)

 

 

Fotos: Alle BRK 

__________________________________________________________________________

Neugierig auf das "Rote Kreuz Eschau" oder Fragen - dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Interesse an:

- der Bereitschaft, dann melden Sie sich bei Dennis Berninger - Mobil: 0160/94 68 18 02

- der HvO-Gruppe, dann melden Sie sich bei Manfred Bonn - Mobil: 0170/277 55 84

- unseren Jugendgruppen, dann melden Sie sich bei Alexandra Frieß - Mobil: 0171/527 32 58

... oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail: brk-eschau@t-online.de

 

Hinweise zu datenschutz und cookies...


BRK/JRK Eschau | BRK-Eschau@t-online.de